SPEZIELLE EVENTS IN UNGARN

2017 BEST’ WEINLESE AM BALATON

Datum: 24-28 September 2017
Profil: Gruppen ab 42 Personen
Hotel: 3*


Übernachtung im Hotels *** in Balatonfüred


PROGRAMMABLAUF

1. TAG

Ankunft in den Nachmittagstunden.

Abendessen im Hotel.


2. TAG

Nach dem Frühstück Ausflug in die West-Balaton Region

Fahrt nach Keszthely, Stadtbesichtigung in der Hauptstadt des Balatons.
Keszthely ist die größte und älteste Siedlung am Balaton-Ufer und war schon zur Römerzeit ein wichtiges Handelszentrum. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist Schloss Festetics. Heute ist im Schloss ein Museum. Echte Besonderheit ist die zum Teil erhalten gebliebene originale Einrichtung - selten in Ungarn, denn die meisten ungarischen Schlösser wurden im II. Weltkrieg ausgeplündert. Im Rahmen einer deutschsprachigen Führung werden Sie 18 eingerichtete Räume besichtigen.

Nach der Schlossbesichtigung machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren barocken Häusern und verführerischen Kaffeehäusern. Auf dem Hauptplatz steht die gotische Pfarrkirche aus dem 14. Jahrhundert mit schönen Fresken und Rosenfenstern. Weiterfahrt nach Sümeg (30 km).

Ritterspiele in Sümeg mit mittelalterlichem Festmahl.
Die Ritterburg von Sümeg ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen Festungsanlagen von Ungarn. Nach dem Tatarensturm im 13. Jahrhundert gab Béla IV. (auch genannt der zweite Staatsgründer von Ungarn) Befehl überall im Land neue Steinburgen als Schutz gegen einen neuen Angriff zu errichten. Zu dieser Zeit entstand auch die Burg von Sümeg. Große Bedeutung erlangte sie durch die Verbindung zu den Bischöfen zu Veszprém, besonders in der Türkenzeit, wo der Bischof den Sitz des Bistums verlassen musste und nach Sümeg floh. Nach dem 18. Jahrhundert war die Burg lange Zeit verlassen erst im 20. Jahrhundert wurde sie wieder in Besitz genommen und renoviert. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel der Touristen am Balaton. Man kann auf einem etwas steilen Weg die Burg zu Fuß erreichen, oder bequem mit dem Burg-Taxi hochfahren. (Besichtigung fakultativ!)

Mittelalterliches Festmahl - Die Gäste werden von Kostüme tragenden Recken und Burgfrauen bedient. Das Essen wird grundsätzlich nach den mittelalterlichen Traditionen mit Händen verzehrt. Nach dem Essen erleben die Gäste ein aufregendes Ritterspiel.

Ankunft am Hotel gegen 19 Uhr, Büffet Abendessen im Hotel mit Erfrischungsgetränken


West-Balaton mit Keszthely und Sümeg


3. TAG

Nach dem Frühstück Ausflug in die Ost-Balaton Region

Stadtbesichtigung in Veszprém, der Stadt der ungarischen Königinnen

Die Stadt Veszprém liegt knapp 15 Km vom Nordufer des Balaton (Plattensee) entfernt und ist neben seinen guten Shopping-Möglichkeiten vor allem für seine wunderschöne Altstadt mit dem altehrwürdigen Bischofssitz bekannt.

Die größte Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Burg und die barocke Altstadt. Die Entstehung der Stadt hängt eng mit der Entstehung des Christentums in Ungarn zusammen. Der Heiliger König Stephan I. war unser erster, getaufter König. Seine Gattin, Gizella die bayerische Prinzessin aus Passau, hat das Veszprémer Bistum gegründet und lies sich hier in der neu erbauten Burg nieder. Sie schenkte den Bischöfen ein ehrendes Privileg: die Krönung der Frau des Königs. Dieser Brauch ist bis zum Ende des Königtums in Ungarn erhalten geblieben, die letzte Krönung war die von Königin Zita.

Der Spaziergang hoch in die Burg führt Sie an vielen Zeugen der Veszprémer Geschichte vorbei. Das Petőfi Theater neben der Károly-Eötvös-Komitats-Bibliothek, das Kapuváry Haus, der Óváros Platz mit dem Pósa Haus und das Rathaus haben alle ihre eigenen Geschichten. Auch die Burg beherbergt vielerlei Sehenswertes. Während eines Spaziergangs ist es zu empfehlen den Kopf ständig auf beide Seiten zu konzentrieren, wenn man nichts verpassen will. Der Stolz der Burg ist der auf uraltem Grund stehende, barocke Feuerturm, welcher für lange Zeit dem Schutz der Stadt gedient hat. Heute ist es einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt.

Das Heldentor, die Kirche der Piaristen, der Erzbischöfliches Palais, der Sankt-Michael-Dom, die Gisella-Kapelle und die Sankt-Stephans-Kirche sind alle eine Freude für die Augen. In den alten Gebäuden erwarten uns zahlreiche Museen aller Art.

Gegen Mittag Ankunft an der Csárda bei Balatonfüred, Weinleseprogram mit viel Spaß

Bei Balatonfüred erwartet die lieben Gäste ein rustikales Csarda Restaurant und bietet ausgezeichneten Speisen der traditionellen ungarischen Küche, und gute Weine dazu. Nach dem Empfang mit Schnaps beginnt das Weinleseprogramm: Traubenpflücken und Pressen, mit lustiger Unterhaltung und Spielen. Nach dem Programm folgt das zünftige Mittagessen mit unbegrenztem Weinverzehr. Bei Schlechtwetter alternatives Programm: Weinkostprobe im Keller anstatt von Trauben pflücke, Rest des Programmes bleibt gleich.

Am Nachmittag Besuch auf der Tihany-Halbinsel

Hier zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die barocke Benediktiner Abteikirche und das Kloster, die vom ungarischen König Andreas I im Jahre 1055 gegründet wurden. Während der Türkenbelagerung wurde diese Zone komplett verwüstet, einschließlich der ursprünglichen, romanischen Kirche, doch später im 18. Jahrhundert wurde eine neue barocke Kirche auf den Überresten erbaut. Die Kopie des Gründungsdokuments, welches das älteste Beispiel ungarischer und finnougrischer Sprache ist, wird in der Krypta ausgestellt. Von der Terrasse neben der Kirche können Sie ein herrliches Panorama auf den See genießen. Nachdem wir etwas Zeit in der Straße der Handwerker verbracht haben, in der wir auch die alten Fischerhäuser mit ihren Strohdächern aus dem 18. Jahrhundert und die vielen Souvenirshops bewundern werden.

Ankunft am Hotel gegen 18 Uhr, Büffet Abendessen im Hotel


Tihany und Veszprém


Weinlese am Balaton


4. TAG

Budapest Tagesausflug

Wir laden Sie ein um die Schönheit von Budapest kennenzulernen: die schönsten Stadtviertel, Denkmäler und Kirchen sowie das einzigartig schöne Panorama des Donau. Die Stadttour von Budapest beinhaltet Besuche der interessantesten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.Die Tour beginnt am Gellért Berg mit der der Zitadelle, vom wo die Gäste einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt bewundern können. Die ehemalige, auf dem höchsten Punkt des Stadtzentrums erbaute Festung wurde während der österreichisch-ungarischen Monarchie errichtet und diente der Militär.

Nachdem Sie die Donau von Buda nach Pest überquert haben, gelangen Sie zur Andrássy Allee, der elegantesten Straße der Innenstadt und zugleich die schönste Promenade der Hauptstadt. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an weiteren berühmten Highlights wie z.B. der Sankt Stephans Basilika, dem Opernhaus und weiteren glanzvollen Gebäuden vorbei. Am Heldenplatz ankommend, werden Sie einen kleinen Spaziergang machen, um einen kurzen Blick auf die Figuren der bedeutendsten ungarischen Helden zu werfen. Der Heldenplatz ist zugleich Ungarns größter Platz und bietet seinen Besuchern weitere Highlights wie z.B. historische Statuen und berühmte Denkmäler. In unmittelbarer Nähe warten zusätzliche Sehenswürdigkeiten wie z.B. der Budapester Zoo, das berühmte Gundel Restaurant, das Vajdahunyad Schloss und weitere Attraktionen auf die Besucher.

Im Weiteren sehen Gäste das Parlamentshaus, welches nicht nur das angesehenste Gebäude des Regierungsviertels, sondern auch eines der wichtigsten Symbole der Stadt ist. An der Margareteninsel vorbeikommend gelangen wir später zum Schlossberg. Das wunderschöne Burgviertel mit dem atemberaubenden Blick auf der Donau ist Teil der
UNESCO Weltkulturerbe. Von hier aus können wir die mittelalterlichen Sehenswürdigkeitenalle bequem zu Fuß erreichen. Historische Highlights wie z.B. die Fischerbastion, die Matthias Kirche sowie der königliche Palast und viele weitere geschichtliche Höhepunkte warten auf ihre Besucher.

Während der Stadtrundfahrthält der Bus an den folgenden Sehenswürdigkeiten: am Burgviertel, der Zitadelle und dem Heldenplatz. Das Mittagessen nehmen Sie während einer anderthalbstündigen Donaufahrt zu sich. In der Freizeit können Gäste in der berühmten Váci Gasse einen Bummel machen oder in der Markthalle einkaufen.

Nach einem Erlebnisreichen Tag Rückfahrt zum Balaton.

Ankunft am Hotel gegen 19 Uhr, Büffet Abendessen im Hotel


Budapest Stadtrundfahrt


5. TAG

Nach dem Frühstück Heimreise…

Inklusive Leistungen:

- 4 Nächte im Danubius Hotel Marina*** mit Halbpension
(Standard und Superior Zimmer gemischt, reiches Büffet Frühstück und Abendessen ohne Getränken)

- Ausflug in die West Balaton Region, Eintritt mit Führung im Schlossmuseum in Keszthely, Ritterspiele mit mittelalterlichem Festmahl in Sümeg

- Ausflug in die Ost Balaton Region, Stadtführung in Veszprém, Weinlese Programm mit Mittagessen, Live Zigeunermusik und Volkstanz Darbietung, Besuch auf der Tihany Halbinsel

- Budapest Tagesausflug mit Stadtrundfahrt, 1,5 Stunden Schifffahrt
mit Mittagessen und 1 Glass Empfangssekt

- Fremdenführung für 4 volle Tage (inkl. Übernachtung und Verpflegung)


Das Recht für Programmänderung wird vorbehalten!

Transfer ist nicht im Paketpreis imbegriffen. Wir senden gerne unser Angebot auf Anfrage.

Program buchbar ab 42 Personen / Gruppe

Anfrage senden













Last update: 27.03.2015.